Gedanken zur Teamarbeit

Um es vorweg zu sagen: ich bin mit der Zusammenarbeit in “meiner” Inklusionsgrundschule sehr überwiegend sehr zufrieden. Es gibt einen regen Austausch, gemeinsame Vorbereitungen, einfache, kurze Kommunikationswege. In diesen Ferien ist mir besonders aufgefallen, dass Lehrer im Grunde Individualisten sind. Jeder plant seine Unterrichtsvorbereitungen unterschiedlich: viele machen in den Ferien die nächste mittelfristige Planung und bereiten vor – andere wollen (aus gutem Grund) in diesen Ferien aber unbedingt komplett verreisen und wollen entweder vorher oder hinterher an genau diesen Planungen sitzen. Für die meisten gilt in den Ferien: einen Teil Arbeit – einen Teil Urlaub. Soweit ist alles gut: Aber wenn jeder mit seinen unterschiedlichen Terminwünschen dann mit mir, weil ich ja die Inklusionslehrerin bin, gemeinsam etwas vorbereiten will, dann kann das dazu führen, dass ich mich mit einem Kollegen vor den Ferien, mit einem anderen in der ersten Ferienwoche, mit dem dritten in der zweiten Ferienwoche und mit dem vierten nach den Ferien treffe und wir die nächsten Themen in der jeweiligen Klasse (mit Inklusionsschülern) besprechen, planen und vorbereiten…..

In diesen Ferien hatte ich den ketzerischen Gedanken, dass ein Teil der Ferien für das Kollegium gemeinsame Arbeitszeit ohne Schüler ist.

Viele Klassen oder einzelne Schüler mit größeren visuellen Wahrnehmungsschwierigkeiten benutzen bei uns die Hefte von Formati. In den ersten Klassen wird in Mathematik das Heft R 7 benutzt. Ich habe eine DinA5 Kartei erstellt, mit der die Kinder das Abschreiben ins Heft üben können. Die ersten Karten bewegen sich im ZR 10, hier erst einmal nur Additionsaufgaben.

Formati R 7

Hier können sich interessierte Kolleginnen die Datei herunterladen.

 

6 thoughts on “Gedanken zur Teamarbeit

  1. Hallo!
    Deine Gedanken kann ich zu 100% bestätigen. Nicht nur als Förderlehrer, sondern auch als Lehrer, die auf einer Stufe gemeinsam arbeiten, ist die Terminfindung eine große Schwierigkeit. Ich kenne Schulen, die die letzte Ferienwoche der Sommerferien dazu nutzen, in der Schule anwesend zu sein und gemeinsam zu planen und Material zu erstellen. Von Jahr zu Jahr wird mir dieser Gedanke immer sympathischer. Wenn ich ehrlich bin, verbringe ich auch in der Ferien viel Zeit damit, Unterricht zu planen und Material zu erstellen.
    birdy

  2. Vielen Dank für die tolle Formati Kartei.
    Genau so etwas wollte ich demnächst selber machen, aber nun kann ich mir die Arbeit sparen.
    Herzliche Grüße Marion

  3. Hallo!
    Auch mir schreibst du aus der Seele! Ich gehöre zu denen, die gerne zwei Drittel der Ferien planen und vorbereiten und dann frei machen. Meine Kolleginnen machen fast alle komplett schulfrei in den Ferien. Da fühle ich mich oft sehr alleine, weil ich niemanden habe, mit dem ich mich mal absprechen könnte.
    Umso schöner finde ich es, dass die meisten Blogs auch während sehr aktiv geführt werden, dann kann ich da wenigstens ein paar Ideen und tolle Materialien abgreifen.
    Das Abschreiben ins Heft bereitet meiner 2. Klasse noch große Probleme. Ich überlege gerade, in Anlehnung an deine Idee, eine fürs zweite Schuljahr zu erstellen. Lieben Dank für die Idee!
    Sabine

  4. Tolle Kartei!!!
    Einsetzbar so wie sie ist und außerdem gut auf andere Zahlenräume übertragbar.
    DANKE!
    Was die Teamarbeit angeht habe ich im Augenblick das Glück, dass ich in den Ferien nicht mehr immer alleine vorbereite.
    Als “Inklusionslehrerin” würde ich wahrscheinlich ein Zeitfenster vor den Ferien und eins in den Ferien vorschlagen und all die Kolleginnen, mit den ich zusammenarbeite, müssen dann schauen, dass sie sich auch nach mir richten. Völlig verteilt die Schule immer im Kopf haben zu müssen und dann anderen ihre Auszeiten zu gönnen, das kanns ja irgendwie nicht sein.
    Ganz liebe Grüße Gille

  5. Hallo,
    könntest du vielleicht diesem Beitrag auch das Label Formati geben, dann findet man alle vier Teile der Kartei viel leichter! Danke!
    Lotto-Fee

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>